Porsche Carrera 996 4S

Dieser Porsche Carrera 996 4S 3.6 mit einer Serienleistung von 320 PS wurde mit einer Icom JTG inkl. 60 Liter Zylindertank im vorderen Kofferraum umgerüstet.

Neben dem Unterdruck-Bypassventil besitzt er den LPG-Tankanschluss hinter der originalen Tankklappe sowie die Füllstandsanzeige im Aschenbecher in der Mittelkonsole.

Die Höchstgeschwindigkeit im Gasbetrieb liegt per GPS bei 301 km/h.

 

Die Schwierigkeit bei diesem Umbau ist zum einen der Einbau der Gasinjektoren in den sehr knapp bemessenen Motorraum, da für den Einbau der Motor komplett ausgebaut werden muss. Zum anderen lässt sich die Gasanlage nach dem Verbau der Injektoren nicht mehr über diese kalibrieren (es sei denn der Motor wird wieder ausgebaut). Dieses geschieht dann über Druckanpassung im DRV. Die Pumpe im Tank ist noch eine "T-X" V.2 (SN: 602).

 

Porsche Carrera 996 4S mit verbauter ICOM JTG Gasanlage

 

Heckansicht des 996 4S, Folierung in Weiß & Schwarz, Originalfarbe Silber

 

Motorraum Porsche 996 4S mit verbauten Gasdüsen der ICOM JTG verbauter 60 Liter ICOM Zylindertank im vorderen Kofferraum

 

Ausbau Motor für den Einbau der ICOM JTG Gasanlage am Porsche Carrera 996 4S

 

ausgebauter Motor und Vorbereitung für die Leitungsanschlüsse der Gasanlage

 

Vorbereiteter ICOM JTG Kabelbaum und Gasleitungen für den einbau des Motors

 

3.6 Liter Boxermotor Porsche 996 mit verbauter ICOM LPG Gasanlage